Aktuelles

Frische Karriere News

Frische Karriere News

Frische Karriere News

Vier VELTINS-Auszubildende gehören zu den Besten im HSK

  • Aus- und Weiterbildung als Eckpfeiler des Markterfolgs

Gleich vier junge Mitarbeiter der Brauerei C. & A. VELTINS wurden 2019 für ihre Anstrengungen und ihr Engagement belohnt: Kristin Willmes, Patrick Linke, Johannes Meisterjahn und Alexander Rosellen erhielten für die herausragenden Prüfungsergebnisse ihrer Ausbildung eine Besten-Auszeichnung – großer persönlicher Einsatz und die fundierte Ausbildung im Unternehmen machten es möglich.

Ehrenurkunden von der IHK Arnsberg

Kristin Willmes, Patrick Linke, und Johannes Meisterjahn freuten sich zum Abschluss ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann ebenso über die Bestenehrung wie Alexander Rosellen, der diese für seine erfolgreiche Ausbildung als Chemielaborant erhielt. „Wir verfolgen eine aktive Mitarbeiterpolitik, bei der die Aus- und Weiterbildung die zentralen Eckpfeiler eines stetig optimierten Marktengagements sind und die Auszeichnungen sind das Ergebnis der tollen Leistungen unserer Auszubildenden und bestätigen gleichzeitig die hohe Qualität unserer Ausbildung sowie das Engagement der einzelnen Ausbilder“, so Dirk Schiemann, Kaufmännischer Geschäftsführer der Brauerei C. & A. VELTINS.

Ihre Ehrenurkunden wurden den vier VELTINS-Auszubildenden feierlich von IHK-Vizepräsident Dr. Stephan Guht im Jagdschloss Herdringen überreicht – in Begleitung von Sascha Montag (Kaufmännischer Ausbildungsleiter) und Melanie Nückel (Ausbildungsleiterin Chemielaborant). An der Feier nahmen auch IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Ilona Lange und der stellvertretende Landrat des Hochsauerlandkreises Dr. Michael Schult sowie Bundestagsabgeordneter Carl-Julius Cronenberg teil.

Ein neuer Lebensabschnitt begann am 1. August 2019 mit einem spannenden und informativen ersten Tag für die neuen Auszubildenden der Brauerei C. & A. Veltins. Die Grevensteiner Privatbrauerei hatte dafür ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten zusammengestellt, damit die Nachwuchskräfte ihren Start in das Berufsleben motiviert angehen. Die Geschäftsführung, die verantwortlichen Ausbilder, der Betriebsrat, aber auch die schon aktiven Azubis stehen in den nächsten Wochen den neuen Kollegen dabei stets mit Rat und Tat zur Seite.

Nachdem die neuen Auszubildenden, gemeinsam mit ihren Eltern, bereits im April zu einem ersten Informationsnachmittag zu Gast in der Brauerei Veltins waren, startet nun für alle die Ausbildung mit einer umfangreichen und informativen Einarbeitung, damit die Auszubildenden die Abläufe im Unternehmen kennenlernen. Dabei gehören Rundgänge durch die einzelnen Abteilungen und erste Einarbeitungen in den jeweiligen Fachabteilungen genauso dazu wie Sicherheitsunterweisungen sowie Informationstermine mit dem Betriebsrat und der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Das knapp zweiwöchige Einführungsprogramm beinhaltet auch gemeinsame Aktivitäten mit den älteren Azubi-Jahrgängen. Hierzu gehört u.a. ein Grillfest inklusive des traditionellen „AzuBier Brauens“, denn auch das Gemeinschaftsgefühl wird in dem Familienunternehmen großgeschrieben. „Die Ausbildung junger Menschen ist für uns eine Selbstverpflichtung, der wir gerne und engagiert nachkommen – eine seit Jahrzehnten bewährte Tradition“, sagt Dirk Schiemann, kaufmännischer Geschäftsführer der Brauerei C. & A. Veltins. „Wir sichern dadurch unseren zukünftigen Bedarf an Fach- und Führungskräften, die gemeinsam mit uns an der Weiterentwicklung des Unternehmens arbeiten.“

Die Vielfalt des Berufseinstiegs ist bei Veltins traditionell sehr facettenreich: Im Jahr 2019 bildet die sauerländische Privatbrauerei einen Elektroniker für Automatisierungstechnik, eine Fachkraft für Abwassertechnik, einen Chemielaboranten, zwei Industriemechaniker, zwei Brauer und Mälzer (einen davon mit dualem Studium Getränketechnologie), einen Fachinformatiker für Systemintegration, zwei Industriekauffrauen, einen Industriekaufmann, einen Kaufmann für Marketingkommunikation und einen Maschinen- und Anlagenführer aus. Zudem absolvieren zwei Auszubildende der Brauerei ein duales Studium zum Betriebswirt (VWA)/ Bachelor of Arts.